REX_IWCC[]Erwin Staudt / Andrea Kummer - die Athleten- und Expertenagentur für Keynotespeaker, Referenten und Sportler

Erwin Staudt

Leadership & Motivator & Querdenker & Netzwerker & Speaker

Erwin Staudt vernachlässigte niemals die menschliche Komponente in seinen Aktivitäten, bei aller Dynamik und Zielstrebigkeit. Genau diese professionell-emotional-innovative Mischung, bietet er auch in seinen fesselnden und authentischen Vorträgen, immer mit dem Bezug zur Praxis. Teilnehmer lernen zum einen, wie sie kommende Trends frühzeitig erkennen, Chancen erfolgreich nutzen und somit erfolgreicher sind! Sie erfahren, wie Sie Teams optimal zusammenstellen, motivieren und inspirieren, immer das Beste herausholen.

Erwin Staudt ist ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH. Von 2003 bis 2011 war er Präsident des VfB Stuttgart 1893 e.V. und ist seit 2011 Ehrenpräsident des VfB Stuttgarts. Heute ist er Aufsichtsrat und Beiratsmitglied in mehreren Unternehmungen

Der international als Top-Manager tätige Erwin Staudt hat das Geschäft von der Pike auf gelernt. Als Marketing- und Vertriebsprofi, erkannte er Trends stets im Voraus, sah Chancen und sorgte dafür, dass sein Team die Ziele erreichte. 

Der Wechsel von IBM auf den Präsidentenstuhl des VfB Stuttgart, war für ihn ein Neubeginn. Der Ur-Schwabe führte den Traditionsklub mit modernen Managementmethoden durch das knallharte Liga-Geschäft. Ob seine Vision vom Stadion-Neubau oder Strukturveränderungen im Sportbusiness, er bestritt ständig neue und manchmal auch unbequeme Wege. Seine Risikobereitschaft und der Wille, sich ihm bietende Chancen wahrzunehmen war groß und der Erfolg gab ihm stets Recht. 

Prof. Dr. Wolfram Pyta Feedback zu Vortrag Erwin Staudt: „Ist Erfolg planbar?“ 

 "Mit Erwin Staudt stand ein Vortragender auf dem imaginären Spielfeld, der wie kein zweiter berufen ist, über das dynamische Verhältnis von Sport und Erfolg zu referieren. Als Brückenbauer zwischen Wirtschaft und Sport hat er sich tiefe Einblicke in beide Welten verschafft; und insofern bekamen die Zuhörer Erkenntnisse einer Persönlichkeit präsentiert, die man im besten Sinne des Wortes als weise bezeichnen kann. 

Er fesselte die Zuhörer, weil er Leidenschaft für den Fußball mit nüchterner Analyse von Führungskultur im Sportbereich verknüpfte. Wenn man Erfolg definiert als „ Erreichen von selbstgesteckten Zielen“, dann heißt dies auf den Profifußball bezogen: Fußballerischer Erfolg besteht darin, die Spieler des Kaders so auf selbst definierte Ziele einzustimmen, dass diese auch erreicht werden. 

Das Erfolgsrezept bestehe darin, einen Teamgeist zu wecken, der Synergieeffekte generiere und unerwartete Leistungssprünge hervorbringe. An ausgewählten Beispielen machte er deutlich, dass die zentrale Funktion einer solchen klugen Menschenführung dabei dem Trainer zufalle. Er müsse unterschiedliche Typen, die kreative Spannungen erzeugen, in einer Mannschaft auf ein gemeinsames Ziel ausrichten; er müsse die Mannschaft über das rein pekuniäre Interesse hinaus auf kollektive Werte verpflichten und klare Spielregeln verabreden; und er müsse ein vorbildlicher Kommunikator sein, der im richtigen Moment kommunikative Reize setze. 

Zugleich wurde die Bedeutung einer optimalen „governance“ innerhalb des Clubs betont. Es müsse eine perfekte Zusammenarbeit zwischen Vorstand, Aufsichtsrat und sportlicher Führung geben, wenn ein Verein mittelfristig Erfolg haben wolle." 

Ist es in der Wirtschaft anders? Ein Vollblut-Manager - kristallklar, Dynamik Pur und Motivation für jeden!

Ein Lebensmotto von Erwin Staudt lautet: Ganz oder gar nicht.
Wenn er sich für etwas entschieden hat, geht er bis zum Äußersten, um das Bestmögliche daraus zu machen. Für den Siegertyp Staudt gelten drei schlichte Erfolgsfaktoren, die seine Karriere beförderten: 
Fleiß, Enthusiasmus und Kommunikationsfähigkeit.

Vita

Meine Lebensgeschichte

  • 1948 in Leonberg geboren
  • verheiratet, 3 Kinder
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Stuttgart und Freiburg
  • Examen als Diplom-Volkswirt 1973
  • seit 2001 Ehrensenator der Technischen Universität Cottbus-Senftenberg

Erfolge

Meine schönsten Siege

  • Ehem. Vors. der Geschäftsführung IBM Deutschland GmbH
  • von 1973-2003 für IBM in verschiedenen Führungspostionen tätig
  • von 2003-2011 erster hauptamtlicher Präsident des VfB Stuttgart 1893 e.V.
  • seit 2011 Ehrenpräsident des VfB Stuttgart 1893 e.V.
  • Aufsichtsrats- und Beiratsmitglied bei mehreren Unternehmungen
  • Präsident des Business Club Stuttgart Schloss Solitude
  • Das neue Buch von Erwin Staudt und Prof. Dr. Stefan Iskan "Strategic Change: Wie Manager ihre Unternehmen jetzt erneuern müssen"

Leistungen

Meine Veranstaltungsthemen

Wie sehen Sieger aus?

Sieger werden nicht an einem Tag gemacht! Ein kontinuierliche Leistungsentwicklung und Planung ist sowohl in der Wirtschaft, als auch im Sport notwendig. Erwin Staudt kennt beide Welten perfekt! Als IBM Chef Deutschlands und als ehemaliger Präsident des VfB Stutttgarts. Nur wer vorausschauend plant, auf aktuelle Situationen reagiert, Veränderungen als Herausforderung sieht, kann gewinnen! Erleben Sie Keynots die aufrütteln! Profitieren Sie von den jahrelangen  Erfahrungen eines Vollblutmanagers, der die Schwerpunkte Wirtschaft und Sport bestens beleuchten, vergleichen und aufzeigen kann!

Ist Erfolg planbar? Mit Kompetenz zum Erfolg!

Vision, Leadership, Changemanagement und Industrie 4,0! Wer kennt diese Schlagworte nicht, doch was bedeutet dies für mich und mein Unternehmen? Unternehmer, CEO und GF von heute müssen Ereignisse der aktuellen Weltwirtschaftssituation frühzeitig erkennen und reagieren! Profitieren Sie von den jahrelangen Erfahrungen und Erkenntnissen eines erfolgreichen Managers. Ein brillanter Vortrag mit Hintergründen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft! Kristallklar, Dynamik Pur und Motivation für jeden!

Europa heute! Veränderungen als Herausforderung und Chance!

Erkenntnisse und Einsichten der aktuell stattfindende Veränderung der Industrie und der Gesellschaft durch Industrie 4.0."Wir sind die Akteure, wollen Wohlstand und führende Positionen in der Wirtschaft erhalten, das geht aber nur, wenn man die laufenden Prozesse versteht und durch geplante Maßnahmen, ein Change Management durchführt. Arbeitsabläufe, internationale Verzahnung, Freizügigkeit am Arbeitsmarkt gepaart mit der Anwendung modernster Technik entscheiden über die Nutzung des Potentials zur Schaffung von mehr Wertschöpfung in Deutschland und Europa. Was wir brauchen sind keine nationalen Alleingänge, sondern den Schulterschluß in Europa, um die Chancen für Wachstum, Innovation und neue Berufsmöglichkeiten für die Beschäftigten zu schaffen." 

Weitere Vortragsthemen:

  • Wirtschaft und Sport! Was können beide voneinander lernen?
  • Authentic Leadership!
  • Fußball als Global Player
  • Mit Change Management zu neuer Dynamik
  • Veränderungsbereitschaft als "kritischer Erfolgsfaktor"
  • Vom Manager zum Unternehmer
  • Das Ehrenamt, der Königsweg zur eigenen Persönlichkeit
  • Teambildung und Führung
  • Familienunternehmen im Fokus von Wirtschaft und Wissenschaft

Offene und Inhouse Seminare mit Erwin Staudt

  • Change-Prozesse gestalten heißt: Spiel kontrollieren!Krisenmanagement kann jeder. Doch wie bekommen Sie Ihre Mannschaft bewegt?
  • Wie sie Ihre Organisationen strategisch und bewusst verändern können